Projekt in Entwicklung

Das spannendste Neubauprojekt Berlins.

Wir planen den Neubau von 70 Wohnungen in drei Gebäuden mit einer Vielzahl unterschiedlicher Wohnungen und Räumen zur gemeinschaftlichen Nutzung. Die Förderung nachbarschaftlicher Beziehung steht bei diesem genossenschaftlichen Neubauprojekt im Mittelpunkt.

Zum Bau der Gebäude wurde von uns eine neue Genossenschaft gegründet, die wir an die Mitglieder zur Selbstverwaltung übergeben werden. Verabschiede Dich von unsicheren Mietverhältnissen und werde Hausmitbesitzer!

Wohnungsreservierung

Registriere Dich hier als Anwärter*in, um das komplette Wohnungsangebot mit Angaben zu Nutzungsentgelt und Genossenschaftseinlage zugeschickt zu bekommen. Die Registrierung ist Voraussetzung für die Reservierung einer Wohnung. Die Bewerbungsfrist für die Wohnungsreservierung ist der 27.09.2020.

Wir bieten Dienstags und Donnerstags jeweils um 16 Uhr On- und Offline-Beratungstermine an. Möchtest Du an einem Beratungstermin teilnehmen, dann schreibe uns eine E-Mail.

Neubauvorhaben

  • 70 Wohnungen in drei Gebäuden
  • Holzbauweise
  • geringer Energieverbrauch
  • Generationenwohnen
  • innovative Wohnformen
  • Ateliers / Gewerbeeinheiten
  • Gemeinschaftsräume und -garten
  • integratives Wohnen zu reduzierter Miete
  • barrierefrei
  • selbstverwaltete Genossenschaft
  • unkündbares Dauernutzungsrecht
  • Kostenmiete
  • Baustart 2021 – Bezug 2023

Projektpartner

Winfried Härtel | Projektentwicklung
Deimel Oelschläger Architekten

Buckower Felder
Drei Baukörper um einen offenen Innenhof gruppiert

Grundsätze der Projektentwicklung

In unseren Grundsätze der Projektentwicklung erfährst Du mehr über unseren Umgang mit Grund und Boden, die Architektur, was uns Gemeinschaft bedeutet, die Partizipation im Entstehungsprozess der Genossenschaft, die soziale Verantwortung, die wir mit jedem Projekt übernehmen und über die Themen Ökologie und Finanzierung.

Effiziente Grundrisse für bezahlbare Wohnungen

Das Wohnungsangebot reicht von Zwei-Zimmer-  über Familien- und Clusterwohnungen bis zu Atelierwohnungen zum Wohnen und Arbeiten. Alle Wohnungen in den Obergeschossen verfügen über einen privaten Balkon.

Im Erdgeschoss sind Einheiten mit extra hohen Decken vorgesehen, die sich – zur Quartiersstraße hin orientiert – ideal für eine gewerbliche Nutzung eignen. Daneben gibt es Wohnungen mit direktem Zugang zum Garten.

Im Folgenden eine Auswahl der geplanten Wohnungen.

Zwei-Zimmerwohnung

Zimmeranzahl
2
Wohnfläche
49 qm
Nutzungsentgelt*
583 €/Monat
Einlage**
38.000 €

Drei-Zimmerwohnung

Zimmeranzahl
3
Wohnfläche
68 qm
Nutzungsentgelt*
809 €/Monat
Einlage**
52.700 €

Vier-Zimmerwohnung

Zimmeranzahl
4
Wohnfläche
86,5 qm
Nutzungsentgelt*
1.029 €/Monat
Einlage**
67.100 €

Clusterwohnung

Gesamt
Zimmeranzahl
7
Wohnfläche
146,5 qm
Nutzungsentgelt*
1.743 €/Monat
Einlage**
113.600 €
Einzelapartment
Zimmeranzahl
2 + Wohnküche
Wohnfläche
87,5 qm (29,5 qm privat)
Nutzungsentgelt*
581 €/Monat
Einlage**
37.900 €

Atelierwohnung

Zimmeranzahl
1
Wohnfläche
92 qm
Nutzungsentgelt*
1.095 €/Monat
Einlage**
71.300 €

* Das genossenschaftliche Nutzungsentgelt entspricht einer Nettokaltmiete, exkl. Nebenkosten.
** Die Einlage wird bei Auszug aus der Wohnung zurückerstattet. Sie kann über ein staatliches Förderdarlehen finanziert werden. Mehr dazu in unseren FAQ.

Wohnen in Gemeinschaft

Zur Erweiterung des individuellen Wohnraums stehen allen Bewohnern ein großer Gemeinschaftsgarten, eine Terrasse, sowie verschiedene Gemeinschaftsräume mit insgesamt ca. 120 qm Fläche kostenfrei zur Verfügung. Geplante Nutzungen sind Waschküche, Gemeinschaftswohnzimmer und -küche, Kinderspielraum, Gästewohnung und Werkstatt. Weitere Ideen können von den künftigen Bewohnern eingebracht werden.

Soziale Verantwortung

In diesem Bauvorhaben werden ungefähr ein Viertel der Wohnungen zu Mieten von 6,50 €/qm Personen mit speziellen Wohnbedürfnissen angeboten. Wir arbeiten dafür mit einem sozialen Träger zusammen, der die Bewohner*innen im Alltag und bei der Integration in die Hausgemeinschaft unterstützt.

Partizipation und Zusammenleben

Die Mitwirkung der künftigen Nutzer an ihrem Bauprojekt ist einer der Grundprinzipien der urban coop berlin. Im Verlauf der Planung werden wir einen begleitenden Partizipationsprozess durchführen, der im Hinblick auf das künftige Zusammenleben dauerhaft wirkt und Identifikation stiftet. In diesem Prozess wird es auch um Aspekte einer ökologischen und sozial verträglichen Nutzung gehen. Die künftigen Nachbarn können sich so kennenlernen und schon vor Einzug eine Hausgemeinschaft bilden.

Buckower Felder
Planung des neuen Stadtquartiers Buckower Felder der STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH

Die Buckower Felder – ein neues grünes und autofreies Quartier im Süden Neuköllns.

Bis 2023 wird die städtische Wohnungsbaugesellschaft ‘Stadt und Land’ das Quartier ‚Buckower Felder‘ mit rund 900 Wohnungen errichten. Wir freuen uns, mit unserem Neubauvorhaben Teil dieses modernen Stadtteils zu werden, in dem Nachhaltigkeit sowie ein starkes nachbarschaftliches und soziales Miteinander eine besondere Rolle spielen.

Ort

  • autofreies, grünes Quartier
  • CO2-neutral
  • neu angelegter Landschaftspark
  • direkt am Berliner Mauerweg und den Buckower Feldern
  • vielfältige Angebote zur Stärkung des nachbarschaftlichen und sozialen Lebens
  • zwischen Gropiusstadt und Lichtenrade, nahe des Britzer Gartens
Buckower Felder
Angerplätze mit Cafés bieten Treffpunkte im autofreien Quartier

Luftaufnahme google maps
Visualisierungen 1, 2 und 3 Diana Kuch
Pläne Deimel Oelschläger Architekten Partnerschaft
Visualisierungen 4 und 5 STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH
Alle Informationen und Unterlagen entsprechen dem Planungsstand Januar 2020, Änderungen vorbehalten. Keine Haftung für Vollständigkeit oder Fehlinformationen.