Projekt in Entwicklung

Zukunftssicher wohnen in Berlin.

Wir bauen 70 Wohnungen in drei Gebäuden für eine Vielzahl unterschiedlicher Lebensmodelle und mit Räumen zur gemeinschaftlichen Nutzung. Der Erbbaurechtsvertrag ist unterzeichnet, mit dem Bau soll Ende des Jahres begonnen werden und wir rechnen mit einer Fertigstellung des Projektes im Sommer 2024.

Zwei Aspekte stehen bei diesem Projekt im Mittelpunkt: Erstens fördern wir nachbarschaftliche Beziehungen und ein solidarisches Zusammenleben. Dafür haben wir eine Baugenossenschaft gegründet, die wir bereits an die Mitglieder zur Selbstverwaltung übergeben haben. Zweitens schaffen wir ein zukunftssicheres Zuhause. Unsere Gebäude werden zur Kostenmiete bewirtschaftet und sind von fossilen Energieträgern unabhängig, so dass mit langfristig stabilen Betriebskosten zu rechnen ist.

Freie Wohnungen – Reservierung

Im Projekt sind momentan noch zehn Wohnungen frei – von der kompakten 2-Zimmer-Wohnung bis zur großzügigen 6-Zimmer-Wohnung.

Wenn Du eine Wohnung im Projekt reservieren möchtest, dann sende uns per Post oder gescannt per Email eine vollständig ausgefüllte und unterschriebene Beitrittserklärung zur Baugenossenschaft UCB Rot Buckow eG. Das entsprechende Formular sowie sämtliche weiteren Informationen und Unterlagen, die Du für eine Reservierung benötigst, findest Du auf der Reservierungsseite.

Die Wohnungsvergabe erfolgt dann nach dem Prinzip „first come – first serve“: Bei Mehrfachreservierung einer Wohnung erhält diejenige Partei den Zuschlag, deren Reservierung zuerst bei uns eingegangen ist. Über die Vergabeentscheidung informieren wir die betreffenden Personen dann per Email am Ende des jeweils laufenden Monats.

Neubauvorhaben

  • 70 Wohnungen in drei Gebäuden
  • Holzbauweise
  • geringer Energieverbrauch
  • CO2-neutral dank Nahwärmenetz und PV-Anlage
  • Wohnen für alle Generationen
  • Gemeinschaftsräume und -garten
  • integratives Wohnen zu reduzierter Miete
  • gut 50% barrierefrei
  • selbstverwaltete Genossenschaft
  • unkündbares Dauernutzungsrecht
  • Kostenmiete
  • Bezug im Sommer 2024

Projektpartner

Winfried Härtel | Projektentwicklung
Deimel Oelschläger Architekten

Buckower Felder
Drei Baukörper um einen offenen Innenhof gruppiert

Ökologische Nachhaltigkeit

Wir legen Wert auf eine ökologische Bauweise und natürliche Baustoffe. Bei Errichtung und Nutzung unserer Gebäude wird auf niedrigen Ressourcenverbrauch geachtet, eine einfache Bauweise mit standardisierten Holzbauelementen verwendet und die ‚Graue Energie‘, die bei der Herstellung und dem Transport von Materialien anfällt, berücksichtigt. Die Wärmeversorgung zur Beheizung erfolgt über ein Nahwärmenetz mit geringem Primärenergieverbrauch. So kann in der Nutzungsphase der Energiebedarf gegenüber konventionellen Bauweisen auf 40 % reduziert werden. Auf den Dächern wird eine Photovoltaikanlage installiert. Die Dächer und Aussenwände werden begrünt. Regenwasser wird nicht in die Kanalisation abgeleitet, sondern für die Bewässerung gespeichert bzw. verzögert versickert.

Effiziente Wohngrundrisse

Das Wohnungsangebot reicht von Zwei-Zimmer-  über Familien- und Clusterwohnungen bis zu Atelierwohnungen zum Wohnen und Arbeiten. Alle Wohnungen in den Obergeschossen verfügen über einen privaten Balkon.

Im Erdgeschoss sind Einheiten mit extra hohen Decken vorgesehen, die sich – zur Quartiersstraße hin orientiert – ideal für eine (teil-)gewerbliche Nutzung eignen. Daneben gibt es Wohnungen mit direktem Zugang zum Garten.

Wohnen in Gemeinschaft

Zur Erweiterung des individuellen Wohnraums stehen allen Bewohnern neben Kellerabteilen, Fahrradabstellplätzen und einem Waschmaschinenraum folgende Gemeinschaftsräume zur Verfügung: Eine Dachterrasse pro Haus, eine Gemeinschaftswerkstatt und ein Bewohnercafé in Haus A, ein Gemeinschaftsraum und eine temporäre Gästewohnung in Haus B, ein großer Veranstaltungsraum in Haus C, sowie ein Gemeinschaftsgarten mit Kinderspielplätzen und Aufenthaltsbereichen.

Soziale Verantwortung

In diesem Bauvorhaben werden ungefähr ein Viertel der Wohnungen zu Mieten von 6,50 €/qm Personen mit speziellen Wohnbedürfnissen angeboten. Wir arbeiten dafür mit einem sozialen Träger zusammen, der die Bewohner*innen im Alltag und bei der Integration in die Hausgemeinschaft unterstützt.

Partizipation und Zusammenleben

Die Mitwirkung der künftigen Nutzer an ihrem Bauprojekt ist einer der Grundprinzipien der urban coop berlin. Im Verlauf der Planung führen wir begleitende Partizipationsprozesse durch, die im Hinblick auf das künftige Zusammenleben dauerhaft wirken und Identifikation stiften. In diesem Prozess geht es auch um Aspekte einer ökologischen und sozial verträglichen Nutzung. Die künftigen Nachbarn lernen sich so kennen und bilden schon vor Einzug eine Hausgemeinschaft.

Buckower Felder
Planung des neuen Stadtquartiers Buckower Felder der STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH

Die Buckower Felder – ein neues grünes und autofreies Quartier im Süden Berlin Neuköllns

Bis 2023 wird die städtische Wohnungsbaugesellschaft ‘Stadt und Land’ das Quartier ‚Buckower Felder‘ mit rund 900 Wohnungen errichten. Wir freuen uns, mit unserem Neubauvorhaben Teil dieses modernen Stadtteils zu werden, in dem Nachhaltigkeit sowie ein starkes nachbarschaftliches und soziales Miteinander eine besondere Rolle spielen.

Ort

  • autofreies, grünes Quartier
  • neu angelegter Landschaftspark
  • direkt am Berliner Mauerweg und den Buckower Feldern
  • vielfältige Angebote zur Stärkung des nachbarschaftlichen und sozialen Lebens
  • zwischen Gropiusstadt und Lichtenrade, nahe des Britzer Gartens
Buckower Felder
Angerplätze mit Cafés bieten Treffpunkte im autofreien Quartier

Luftaufnahme google maps
Visualisierungen 1, 2 und 3 Diana Kuch
Pläne Deimel Oelschläger Architekten Partnerschaft
Visualisierungen 4 und 5 STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH
Alle Informationen und Unterlagen entsprechen dem Planungsstand Januar 2020, Änderungen vorbehalten. Keine Haftung für Vollständigkeit oder Fehlinformationen.