Coop City Tegel – Konzeptstudie für ein Berliner Genossenschaftsquartier

Berlin braucht mehr gemeinwohlorientierten Wohnraum! Mit der Coop City Tegel Konzeptstudie zeigt die urban coop berlin, wie junge Genossenschaften mit einem Genossenschaftsquartier vielfältige Nachbarschaften schaffen.

Im Auftrag von zehn Mitgliedern des Bündnisses junger Genossenschaften Berlin (BjG) hat die urban coop berlin eine Konzeptstudie für ein Berliner Genossenschaftsquartier erarbeitet. Ausgangspunkt dafür sind die vorbereitenden Planungen für das Schumacher Quartier in Tegel – dieses groß angelegte Projekt eines neuen Stadtteils für mehr als 10.000 Bewohner*innen haben wir zum Anlass genommen, um unsere Ideen am konkreten Beispiel zu präzisieren.

Wir zeigen mit unserer Studie, dass Genossenschaftsquartiere sowohl als Startbaustein für den Aufbau eines neuen Stadtteils, als auch als Modellprojekt für Berlins Stadtentwicklung urbane Impulse setzen können. Weil die Stärke junger Genossenschaften in deren Vielfalt liegt, können sie gemeinsam mehr leisten, als die blosse Herstellung von Wohnraum. Zusammen schaffen sie belebte Stadträume zwischen den Gebäuden, sorgen für vielfältige Angebote in den öffentlich wirksamen Erdgeschosszonen und engagieren sich für die Einbindung des Quartiersbausteins in sein urbanes Umfeld. Statt einzelner Häuser entwickeln Genossenschaften also stadträumliche Zusammenhänge, die auf Mitbestimmung basieren und Vielfalt und Zugänglichkeit gewährleisten.

In der im Juni 2022 auch vom Bündnis junger Genossenschaften (BjG) unterzeichneten Vereinbarung des „Bündnisses für Wohnungsneubau und bezahlbares Wohnen in Berlin“ werden unter der Voraussetzung der Bereitstellung geeigneter Grundstücke und auskömmlicher Förderung bis zu 5.000 neue Genossenschaftswohnungen in den nächsten fünf Jahren in Aussicht gestellt. Unsere Konzeptstudie ist ein Schritt in diese Richtung: Sie zeigt am Beispiel des ersten Bauabschnitts im Schumacher Quartier, dass ein Bündnis aus Genossenschaften in der Lage ist, kurzfristig etwa 1000 dauerhaft bezahlbare Mietwohnungen zu realisieren. Damit kann es einen signifikanten Beitrag zur sozial nachhaltigen Entwicklung Berlins leisten.

Hier geht es zur Konzeptstudie Coop City Tegel.